Deutschland Premiere

HAUSANSCHLUSSSANIERUNG MIT LED-Härtung

 

In Dänemark wurde ein LED-Lichthärteverfahren entwickelt, das die Vorteile der beiden Schlauchliningverfahren Synthesefaserliner mit Warmhärtung und Glasfaserliner mit UV-Härtung vereint.


Zum Einsatz kommt das Schlauchträgermaterial Synthesefaserfilz, welches sich insbesondere durch Bogengängigkeit und die transparente Innenbeschichtung auszeichnet.


Als Lichtquelle wurde in Dänemark ein spezieller Leuchtkörper aus einer Vielzahl von LED-Lämpchen konstruiert. Die LED-Technik im Wellenlängenbereich des blauen Lichts initiiert die Härtung.


Die energiesparende und umweltfreundliche Methode baut auf
die traditionellen Schlauchliningverfahren auf, die mit Hilfe
der No Dig-Technologie grabenlos ausgeführt werden.

Aus der erfolgreichen Verbindung der Komponenten ergeben sich für das innovative Verfahren weitere Vorteile. Der Liner wird werkseitig imprägniert, dabei garantiert die industrielle Fertigung eine hohe, gleichbleibende Qualität.

Eigenüberwachung

 

Von der Herstellung der PAA-F-Liner nach den Richtlinien der ISO 9001 im Werk bis zum Einbau durch unsere Spezialisten auf den Baustellen unterliegen alle Produktions- und Verfahrensschritte einer strengen Qualitätskontrolle.
Der PAA-F-Liner ist im Besitz einer bauaufsichtlichen Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik, Berlin (DIBt) mit der Zulassungsnummer Z-42.3-528.


Gütezeichen

WIR Zeitung

Noch Fragen?

Rufen Sie uns an:
04331 58050
040 53308680

Oder nutzen Sie
unseren E-Mail -
Rückruf-Service